preloader image

Rückblick "Offene Runde"

Rückblick "Offene Runde" | 01.06.2022

Entwicklungen und Trends in der Hörakustikbranche

Welche Entwicklungen und Trends treiben die Hörakustikbranche in den kommenden Jahren an? Vor welchen Herausforderungen stehen Kunden und Hörakustiker? Sebastian Lanzer, Geschäftsführer der PROAURIS, gab bei der offenen Runde im Mai einen Einblick:


Großes Marktpotenzial

Rund 15,5 Millionen Menschen in Deutschland sind hörbeeinträchtigt. Derzeit tragen jedoch nur rund 3 Millionen von ihnen ein Hörgerät. Das bedeutet: Rund 12,5 Millionen Menschen in Deutschland sind unterversorgt. Der demographische Wandel und der steigende Lärmpegel werden die Zahlen voraussichtlich weiter nach oben treiben. Diese potenziellen Kunden ins Geschäft zu locken, ist jedoch gar nicht so leicht. Viele von ihnen schämen sich oder scheuen den Besuch. Intransparente Preise und eine fehlende unabhängige Beratung erschweren die Auswahl des richtigen Hörakustikers zusätzlich.


Zielgruppe „Silver Surfer“

In der Zielgruppe 50+ schreitet die Digitalisierung voran. Diese Altersgruppe zählt zur wichtigsten Zielgruppe für Hörakustiker. Bereits 2015 waren 90 Prozent der 50- bis 60-Jährigen im Internet unterwegs. Die sogenannten „Silver Surfer“ bewegen sich daher vertraut im Internet. Sie haben eine hohe Kaufkraft und interessieren sich für Gesundheit. Ein professioneller Online-Auftritt und Online-Dienstleistungen (zum Beispiel die Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarung) werden daher immer wichtiger.


Produktinnovationen und neue Vertriebskanäle

Die Branche ist zudem von der Digitalisierung und neue Technologien geprägt. E-Health-Lösungen ermöglichen zum Beispiel die Anpassung aus der Ferne und wirken sich auf die Praxis der Hörakustiker aus. Auch die Hörgeräte selbst werden zunehmend smarter und kundenorientierter.


Konsolidierung des Marktes

Kleinere Fachgeschäfte haben es heute schwer, zu bestehen. Sie werden zunehmend von Herstellern und Ketten aufgekauft. Diese Entwicklung bietet jedoch auch Chancen für die verbleibenden Fachhändler: Sie können gerade bei älteren Menschen mit persönlicher Kommunikation und individueller Beratung punkten.


Über die offene Runde

Um sich regelmäßig über aktuelle Themen und Herausforderungen auszutauschen, treffen sich die Mitglieder des FDH e. V. einmal im Monat online. Die nächste offene Runde findet am 15. Juni statt.



Iris Jilke
Freie Texterin & PR-Redakteurin

textakzent
Paarstraße 37a, 93059 Regensburg
Tel: 0176 70772575
info@textakzent.de
www.textakzent.de