Sehr geehrte Mitglieder,

als neuer Präsident des Fachverbandes bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen, dass Sie mir durch Ihre Wahl bei der Mitgliederversammlung in Sylt geschenkt haben.

Ich möchte mich an dieser Stelle kurz bei Ihnen vorstellen:

Mein Name ist Andreas Bögl- ich bin seit nunmehr 13 Jahren in Pfaffenhofen an der Ilm selbständig mit zwei Fachgeschäften und bezeichne mich selbst als „Ideenspinner“. Dies bedeutet für mich und mein Umfeld „geht nicht gibt’s nicht“!

Meine Ziele für den Fachverband sehen deshalb folgendermaßen aus:

Ich möchte die Drei Säulen des FDH neu stärken und aufbauen: den Bereich der Schulung, das Netzwerken untereinander und die berufspolitische Situation.

Das hört sich vielleicht nicht nach viel an, ist aber ein großer Aufgabenbereich. Ich möchte das Thema Schulung nicht nur wie bis her für die Unternehmer interessant machen, sondern möglichst alle die in unserem schönen Beruf arbeiten mit unserem Schulungsprogramm erreichen. Aus diesem Grund wurde schon jetzt für den 15.11. das Projekt „Starter 1.0“ ins Leben gerufen.

In Zukunft ist die Bezeichnung „Starter“ stellvertretend für unsere Auszubildenden und Fremdeinsteiger gedacht.

Der Vorstand konnte einen tollen Coach für diese Veranstaltung gewinnen. Lesen Sie hier auf unserer Internetseite www.fdh-ev.de und dem nächsten Newsletter mehr!

Merken Sie sich bereits jetzt den 01.09. vor: hier wird eine Schulung für Ausbilder stattfinden. In Nürnberg wird Herr Simmeth uns Möglichkeiten an die Hand geben wie die Ausbildungsbetriebe mit den neuen Anforderungen der Azubis richtig umgeht. (9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr)

Wir haben noch Plätze frei! Also melden Sie sich schnell bei Interesse in unserem neuen FDH-Büro in Pfaffenhofen an (T: 08441/787 441 6 oder verwaltung@fdh-ev.de ). Auch Ideen, Wünsche, Kritik und Anregungen nehme ich gern entgegen und stehe Ihnen mit meinem Team und unserer neuen Angestellten Frau Fuchs gern zur Verfügung.

Bleiben Sie neugierig,

Ihr Andreas Bögl